Welche Saiten für die Konzertgitarre?

Nylonfaserkern der meistens mit versilbertem Kupferdrat umwickelt ist.( Multifilament Nylon Core)
Basssaite umwickelt

Bei der Wahl der Saiten spielen viele Faktoren eine Rolle, von der Musikrichtung , der Beschaffenheit der Gitarre bis hin zu persönlichen Vorlieben. Das wichtigste vorab:

Die Konzertgitarre wird immer mit Nylonsaiten bespannt!

Auch die drei Basssaiten haben einen Nylonfaserkern der meistens mit versilbertem Kupferdrat umwickelt ist.(Multifilament Nylon Core)

Saitenstärke

Mit Saitenstärke (auf englisch Tension) wir der Spannungsgrad  bezeichnet. Je härter das Material desto höher die Saitenspannung. Nylon ist ein Polyamid, das am Anfang der dreißiger Jahre entdeckt wurde. Seine Eigenschaften wie die lange Haltbarkeit und gute Stabilität waren perfekt für die Herstellung von Gitarrensaiten. Früher wurden Saiten aus Naturdarm oder Seide gefertigt. 

Nylonsaiten gibt es in vier verschiedenen Stärken:

 

  •  soft (weich)
  •  medium (mittel)
  •  hard (hart)
  •  extra hard (sehr hart)

Weiche Saiten sind einfacher zu bespielen als harte. Für den Anfang ist die mittlere Spannung zu empfehlen. Hier finden Sie günstige Saiten für Schüler und Anfänger von den Markenhersteller: D’Addario, Savarez, Hannabach, Augustine und La Bella:

 

Anfängersaiten für 3/4 Gitarre :

Anfängersaiten für 4/4 GITARRE :

Carbonsaiten

Eine relativ neue Entdeckung sind die Carbonsaiten.

Carbonsaiten(dünner als Nylonsaiten) haben einen brillianteren Klang, sind aber im Vergleich nicht so stimmstabil und sollten deswegen am Anfang öfter nachgestimmt werden. Carbonsaiten sind teurer, aber auch langlebiger. Diese Saiten gibt es auch in verschiedenen Stärken:

 

Black Nylon

Saiten können  auch andere Merkmale haben. Es gibt Saiten aus schwarzem Nylon, sehen cool aus und haben einen wärmeren Klang:

vergoldete Basssaiten

Außer dass diese Saiten sehr edel aussehen, sind sie gut für Allergiker geeignet:

Titanium

Auch Titanium ist ein neues modernes Produkt, bei dem die diskant Saiten ( Saite eins, zwei und drei)

aus lilaschimmerndem  Nylon+Titan gefertigt sind und etwas heller als die klaren Nylonsaiten klingen.

Diese Saiten sind perfekt, wenn man ein eher dunkel Klingendes Instrument hat:

Studiosaiten

Die Basssaiten können leicht poliert sein (Lightly Polished ) dadurch werden die Fingergeräusche beim Lagenwechsel reduziert, perfekt für Aufnahmen geeignet:

Exp-Technologie

EXP Technologie bei Daddario Saiten macht diese extrem langlebig. Dabei wird der Metaldraht der  um den Nylonkern umwickelt ist, speziel beschichtet, so das Feuchtigkeit und Schmutz nicht eindringen können.

Die richtigen Saiten findet man durch Ausprobieren. Eine große Rolle spielen dabei die individuellen Vorlieben, die Beschaffenheit der Gitarre und der Spielcomfort. Wichtig ist, die Saiten regelmäßig zu wechseln, da sie durch  Spannung, Feuchtigkeit und Schmutz an Stimmstabilität und Klangqualität verlieren. Wie genau man Saiten aufzieht können Sie hier sehen: